Menü

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines

Für alle Rechtsgeschäfte von Besser in Balance, sowohl mit Privat- als auch mit Firmenkunden gelten ausschließlich unsere „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGBs).
Diese können nur durch schriftliche Individualvereinbarungen geändert werden. Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Andere AGBs finden keine Anwendung. Besser in Balance behält sich Änderungen der AGBs vor.

Die Preise gelten jeweils bis zum Erscheinen einer neuen Preisliste. Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung. Bei abweichenden Preisen innerhalb des Betriebes gelten die Preise im Internet.

Für den Fall von Sonderangeboten gilt der angebotene Preis lediglich auf die jeweilige Sonderaktion befristet.

Erbrachte Dienstleistungen sind spätestens nach der Anwendung direkt und in Bar in den Geschäftsräumen zu begleichen, insofern nichts anderes vereinbart wurde.
Diese Bedingungen werden mit Auftragserteilung anerkannt und finden Geltung. Die gültigen Preise beinhalten jeweils die gesetzliche Mehrwertsteuer.

§ 2 Terminvereinbarungen

Terminvereinbarungen können per E-Mail oder Telefon vorgenommen werden. Terminwünsche per E-Mail gelten erst als bestätigt, wenn Besser in Balance eine Bestätigungsemail versandt hat.

Ein verspätetes Erscheinen des Kunden zum vereinbarten Termin wird von der Behandlungszeit abgezogen – auch im Interesse der nachfolgenden Kunden. Für eine vom Kunden gewünschte Kürzung der Behandlung während des Termins können keine preislichen Vergünstigungen gewährt werden. Es ist der volle Preis gemäß Buchung zu zahlen.

§ 3 Terminverschiebungen/ -absagen und Stornobedingungen

Termine:
Absagen und Verschiebungen bitte ich 48 Stunden vorher per E-Mail, oder 24 Stunden vorher per SMS, Mailbox oder telefonisch vorzunehmen.

Für Terminabsagen, die in keiner der oben genannten Fristen erfolgt sind, berechne ich eine Stornopauschale in Höhe von 50% des Preises der gebuchten Anwendung.
Bei unentschuldigtem Nichterscheinen zu einem Termin wird dieser zu 100% in Rechnung gestellt bzw. ein Gutschein verfällt, sollte nichts anderes vereinbart worden sein.

Seminare und Workshops:
Seminare und Workshops können jeweils bis zum Anmeldeschluss telefonisch persönlich oder per E-Mail ohne Stornogebühr abgesagt werden, ggf. abzüglich anfallender SEPA-Gebühren.

Für Absagen bis 1 Woche vor Seminar- oder Workshopbeginn, fällt eine Stornopauschale in Höhe von 50% der Teilnahmegebühr an, ggf. zuzüglich SEPA-Gebühren.

Für Absagen, die nicht innerhalb einer der oben genannten Fristen erfolgt sind, oder bei unentschuldigtem Nichterscheinen wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig und in Rechnung gestellt, bzw. ein Gutschein verfällt, sollte nichts anderes vereinbart worden sein.

Eine Seminarversicherung kann ggf. vermittelt werden, bitte bei der Buchung anfragen.

Bei allen Kursen der Kursstufe 1, oder bei Kursen ohne weitere Kursstufen kann bei Absagen bis zu 48 Stunden vor Seminarbeginn seitens des angemeldeten Teilnehmers selbst eine Ersatzperson benannt werden – in diesem Fall erfolgt keine Erstattung der Kursgebühr durch Besser in Balance, dies ist durch den Ursprungsteilnehmer und die Ersatzperson selbst zu regeln.
Sollte für den jeweiligen Kurs eine Warteliste bestehen, kann bis 1 Woche vorher durch Besser in Balance auf Wunsch des Ursprungsteilnehmers und der nachrückenden Person der Kontakt hergestellt werden, so dass diese als Ersatzperson einspringen kann – auch hier erfolgt keine Erstattung der Kursgebühr durch Besser in Balance, dies ist durch den Ursprungsteilnehmer und die Ersatzperson selbst zu regeln.

Nach vollständiger Anmeldung, bestätigt Besser in Balance den rechtzeitigen Eingang der Teilnahmegebühr und der Anmeldung. Eine Woche vor Kursbeginn werden Ihnen die Unterlagen (Anmeldebestätigung, Anfahrt, Übernachtungsmöglichkeiten) per eMail zugestellt.
Sollte die für den Kurs erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, erfolgt eine Woche vor Kursbeginn die Kursabsage durch Besser in Balance und die Rückerstattung der Kursgebühr.

 

§ 4 Gutscheinversand

Gutscheine werden sofort nach Auftragserteilung – in der Regel noch am selben Werktag – versandt. Der Versand des Gutscheines erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Sollte vom Kunden keine von der Lieferadresse abweichende Rechnungsadresse genannt werden, erfolgen Gutschein- und Rechnungsversand an die gleiche Adresse.

Der Kaufvertrag für den Gutschein mit Auftragserteilung wirksam. Besser in Balance übernimmt keine Haftung für z.B. zu spät zugestellte Gutscheine und damit verbundene Schäden.
Ein Gutscheinversand erfolgt auf eigene Gefahr.
Sollte der Kunde nicht innerhalb von 2 Wochen nach der Gutscheinbestellung mitteilen, dass der Gutschein nicht angekommen ist, wird keine Gewähr einer Erstattung übernommen. Die Kosten für Versand und Bearbeitung betragen 2,50 €. Nach Eingang der Rechnung ist der Rechnungsbetrag sofort auf das angegebene Konto zu überweisen. Eine Abholung in den Geschäftsräumen ist ebenfalls möglich, in diesem Fall ist der Gutschein sofort und in bar zu bezahlen.

Es können bei Besser in Balance nur Gutscheine eingelöst werden, die vollständig bezahlt worden sind.

§ 5 Widerrufsrecht

Sie können Ihre Gutscheinbestellung innerhalb von einem Monat nach Auftragserteilung ohne Angabe von Gründen schriftlich (Brief, E-Mail) oder durch Rücksendung des Gutscheines widerrufen. Im Falle des Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen abzüglich der Gebühr für Versand und Bearbeitung zurückzugewähren.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder des Gutscheines, für Besser in Balance mit deren Empfang. Mit Ablauf dieser 30 Tage erlischt das Widerrufsrecht.
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Gutschein vor Ende der Widerrufsfrist in Anspruch genommen wurde oder Sie das selbst veranlasst haben.

§ 6 Gutscheineinlösung

Zum Einlösen des Gutscheines muss eine Terminvereinbarung erfolgen und der Gutschein muss zum Termin mitgebracht werden. Sollte dieser Termin nicht eingehalten werden können, muss dieser unter Berücksichtigung der unter § 2 genannten Fristen vom Kunden abgesagt werden.
Erfolgt die Terminabsage nicht innerhalb der unter § 2 genannten Fristen, behält sich Besser in Balance das Recht vor, die in § 2 genannten Stornogebühren vom Gutscheinwert abzuziehen. Bei Nichterscheinen ohne Absage gilt der Gutschein als eingelöst und verliert seine Gültigkeit!

§ 7 Datenschutz

An uns übermittelte Daten wie Namen, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail Adresse (personenbezogene Daten) verwenden wir ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage oder der Abwicklung Ihrer Bestellung. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

§ 8 Haftungsausschluss – Internetseite

Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem übernimmt Besser in Balance keinerlei Gewähr für die Vollständigkeit, Aktualität, Richtigkeit, und technische Exaktheit der auf dieser Website bereitgestellten Informationen.
Alle Informationen und Inhalte dieser Website wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt.
Besser in Balance haftet ebenfalls der nicht für Schäden, die beim Nutzen oder Aufrufen von Daten, Inhalten oder Computerviren verursacht werden. Besser in Balance behält sich ausdrücklich das Recht vor, Bestandteile der Website oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern oder zu ergänzen. Dies gilt auch für gesetzte Links und Verweise.

§ 9 Haftungsausschluss – Behandlungen

Alle Anwendungen dienen der Entspannung, Lockerung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers. Wenn der Körper nicht daran gewöhnt ist, kann es unter Umständen zu negativen Reaktionen kommen wie z. B. leichtem Muskelkater. Sofern trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschwiegen hat, ist Besser in Balance von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und für Besser in Balance nicht erkennbar war.
Bekannte Beschwerden wie: Allergien, körperliche Einschränkungen, druckempfindliche Haut, Schwangerschaft, die Einnahme hochdosierter Medikamente wie z. B. Cortison usw. muss vor der Behandlung mitgeteilt werden.

§ 10 Schlussbestimmungen:

Sollte eine oder mehrere Regelung dieser AGBs unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen hiervon unberührt.

§ 11 Anwendbares Recht/ Gerichtsstand

Gerichtsstand ist München – Deutschland. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.